Download Archimedes und wir. Interviews by Niklas Luhmann PDF

By Niklas Luhmann

Show description

Read Online or Download Archimedes und wir. Interviews PDF

Best german_16 books

Brot und Politik: Ernährung, Tafelluxus und Hunger im antiken Rom

Wenn die Getreidelieferungen aus den Provinzen ausblieben, wurde es für ninety five Prozent der Bevölkerung des antiken Rom eng; nur eine dünne Oberschicht konnte den sprichwörtlichen Tafelluxus der Römer zelebrieren. Die Ernährungsgewohnheiten, die Hungerkrisen mit ihren Ursachen und Konsequenzen und die Reaktionen der Politik sind Thema dieses Buches.

Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft: Das Informationszeitalter. Wirtschaft. Gesellschaft. Kultur. Band 1

Manuel Castells entwirft in seinem Werk eine Soziologie des Informationszeitalters. Auf der Grundlage reichhaltigen empirischen fabrics analysiert und interpretiert er die Entwicklung von der Industriegesellschaft zur Informationsgesellschaft. Seit seinem ersten Erscheinen 1996 in den united states hat das Werk einen beispiellosen Siegeszug durch die wissenschaftlich interessierte Leserschaft genommen.

Psychologie der Gefühle und Bedürfnisse: Theorien, Erfahrungen, Kompetenzen

In diesem Lehrbuch werden zwei grundlegende Bereiche der Psychologie vereinigt und ubersichtlich behandelt. Die feelings- und Motivationspsychologie wird in die wichtigsten Paradigmen aufgegliedert (u. a. Evolutionstheorie und Ausdruckslehre, Psychoanalyse, Behaviorismus, Humanistische Psychologie, Kulturhistorische Schule, Kognitive Psychologie, Kommunikationspsychologie).

Extra resources for Archimedes und wir. Interviews

Example text

Das Problem ist anders, als die alte Skepsisdiskussion es haben wollte. Es ist tatsächlich so, daß die instruktiven, informativen Beschreibungen der Welt und der Gesellschaft relativ auf ihr Instrumentarium sind und daß es keine Position in der Gesellschaft gibt, die das negieren könnte, die also die bessere oder relativ beste Gesamtsicht haben könnte. Man kann eigentlich nur auf einen Kommunikationsprozeß rechnen, in dem die Leistungsfähigkeit von Beobachtungsinstrumenten nach und nach geklärt wird.

Man braucht meiner Meinung nach einen sehr allgemeinen Kommunikationsbegriff, einen Begriff, der alles Soziale abdeckt. Die Kommunikation ist so etwas wie die Essenz des Sozialen. Es ist nicht möglich, zwischen einer direkten, Informationen übertragenden Kommunikation und einer direkten, auf Verständigung rekurrierenden Kommunikation zu unterscheiden. Natürlich ist die Idee falsch, daß die Kommunikation schon als solche jemanden an Verständigung bindet. Was kann man unter einer Kommunikation ohne Verständigung verstehen?

14. Die Position ist ausführlicher entwickelt in C. Luporini, Marx/Luhmann: Trasformare il mondo e governarlo, Problema del Socialismo 21, 1981, 5 7 - 7 0 44 die Gesellschaft nicht als aus gruppierten Individuen bestehend, sondern sehr oft in Begriffen der Kommunikation (wenn er sich auf das kanadische Volk bezieht, beobachtet er zum Beispiel, daß dieses den Mangel an räumlicher Nähe und persönlicher Nachbarschaft durch ein sehr dichtes kommunikatives Netz kompensiert). Dennoch denke ich an einen substantiellen Unterschied, zumindest was den humanistischen Einschlag angeht, der der marxschen Art und Weise, das Individuum und die Gesellschaft zu betrachten, unterliegt.

Download PDF sample

Archimedes und wir. Interviews by Niklas Luhmann


by Daniel
4.2

Rated 4.61 of 5 – based on 28 votes